Anteriore zervikale Bandscheibenprothese

PRO CORAL

BEWEGUNGSERHALTUNG

Die Operation des künstlichen Bandscheibenersatzes (ADR) – auch bekannt als Bandscheiben-Totalarthroplastik oder Bandscheiben-Totalersatz (TDR) – wird normalerweise bei einem Patienten mit einem zervikalen Bandscheibenvorfall durchgeführt, der erhebliche Nacken- und/oder Armschmerzen verursacht, auf die nicht reagiert hat nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten und beeinträchtigt die Lebensqualität und Funktionsfähigkeit des Einzelnen erheblich.

  • PEEK-Material an der Innenseite  Mechanismus bietet eine superglatte Oberfläche für eine perfekte Bewegungsfähigkeit

  • Ringförmige PEEK-Abdeckung, die um den inneren Mechanismus gelegt wird, um die Knochenverschmelzung in die Bandscheibenprothese zu verhindern

  • Einteiliges und anatomisches Design

  • Bewegungserhaltung

  • Optionen für dunkle eloxierte und raue Oberflächen sind verfügbar

  • Große Bewegungsfreiheit für Flexion, Extension, seitliche Beugung  und Drehung

  • Zuverlässige und stabile Verbindung mit dem Instrument, das Rotationskräften standhält und eine optimierte Instrumentierung bietet

  • Ti6Al4V (Grade 5) wird als Rohstoff für die Prodorth Cervical Disc Prothese verwendet und diese stammen nur von unseren zuverlässigen Partnern in den USA. PEEK-Material wird von EVONIK INDUSTRIES Deutschland geliefert. Alle Zertifikate sind auf Anfrage erhältlich

Leitfaden zur Operationstechnik
Gebrauchsanweisung (IFU)